ALLE REDEN VON PRÄVENTIONSMEDIZIN – DER PATIENT MACHT SIE

„Wenn man nichts ändert – ändert sich nichts“

altersmedizinGesund bis ins Alter – wie erreichen wir das? Einerseits wissen wir heute, dass die Genetik nur teilweise dafür verantwortlich ist, ob und wie gesund wir im Alter sein werden. Unser Lebenswandel ist wesentlich bedeutender für unseren Gesundheit und unsere Vitalität im Alter als unsere Gene (abgesehen von spezifisch, vererbten Krankheiten).

Vor diesem Hintergrund wissen wir, dass für uns alle ultimativ die Zeit angebrochen ist zu handeln.

HANDELN heißt in diesem Sinne VERANTWORTUNG und EIGENINITIATIVE zu übernehmen,

um auch eine ganz eigene und persönlich gesunde Zukunft zu gestalten. Daher ist es ratsam und unverzichtbar, uns mit unserer Gesundheit frühzeitig zu beschäftigen!

Um es noch einmal zu verdeutlichen „Der Patient ist es, der die Heilung in Gang bringt“.

Ihr Arzt kann Ihr persönliches Schicksal nicht in die Hand nehmen. Nur Sie selbst können das tun- am besten natürlich mit ärztlicher Unterstützung.

Wir sollten lernen, präventiv, vorsorgend zu denken und zu handeln.

Noch scheint diese Weitsicht Luxus zu sein – das sollten wir ändern“!

AUCH IM BEREICH DER PRÄVENTION GEHEN WIR EIGENE WEGE, die dem Patienten völlig neue Möglichkeiten bieten. Auf WUNSCH vermitteln wir Ihnen neueste Erkenntnisse und sinnvolle Ansätze mit denen Sie sich zu mehr Gesundheit und Vitalität im Alter verhelfen können.

nilasDem Stress auf der Spur:

Ein neues Analyseverfahren misst nicht nur den Grad der Stressbelastung, sondern macht auch die Ursachen sichtbar:

Durch Herzratenvariabilitätsmessung lassen sich jetzt massgeschneiderte Lösungsstrategien zur Entstressung erarbeiten.

 

 „MEDIZINISCHE WUNDER GESCHEHEN SELTEN OHNE EINEN WANDEL IN DER HALTUNG DES PATIENTEN, OHNE DIE BEREITSCHAFT UND DAS TIEFE INNERE ZULASSEN DER VERÄNDERUNG“ Joachim Faustich

„GESUNDHEIT IST EIN GESCHENK, DASS MAN SICH SELBER MACHEN SOLLTE“

Schwedisches Sprichwort

Design von AlMax-IT

Go to top