Dr. med. Jochen
Meyer-Teschendorf

Facharzt für
Orthopädie

Facharzt für
Allgemeinmedizin

Sportmedizin

Diplom Biologe

Schmerztherapie

HORMONTHERAPIE mit BIOIDENTISCHEN HORMONEN

nach der Dr. Rimkus-Methode – eine sanfte Alternative zur Behandlung von Hormonstörungen bei Männern und Frauen.

Ohne Hormone läuft nichts im Körper. Diese im Blut zirkulierenden Botenstoffe sind für die ungestörte Funktion unserer Organe von entscheidender Bedeutung. Sie sorgen für straffe Haut, gesunde Haare und guten Schlaf und beeinflussen auch unsere Gefühle. Einige Hormone jedoch fallen im Lauf unseres Lebens stark ab. Unterschreiten sie dann eine bestimmte Schwelle, spüren wir das körperlich und seelisch.

Ein hormonelles Ungleichgewicht bzw. der zunehmende Hormonmangel kann Ursache von zahlreichen Beschwerden sein u. a.:

  • bioindentische hormoneDepressive Stimmungsschwankungen
  • Müdigkeit und Erschöpfung
  • Schlafstörungen
  • Gedächtnisstörungen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Wechseljahrsbeschwerden wie Hitzewallungen und Schweißausbrüchen
  • Regelstörungen / PMS
  • Störungen der Libido
  • Haarverlust am Kopf
  • Scheidentrockenheit
  • Chronische Blasenentzündung
  • Osteoporose
  • Fetteinlagerung an Bauch und Hüfte
  • Fibromyalgie
  • Chronische Schmerzen

In der ärztlichen Praxis wurde das Thema „Hormone“ lange Zeit vernachlässigt, zumal das Feld der Hormonersatztherapie von den chemisch hergestellten Hormonen besetzt war – bis es zur Entdeckung der sogenannten

BIOIDENTISCHEN HORMONEN

kam. Diese Entwicklung, die vor allem in den USA ihren Anfang nahm, revolutionierte die Therapiemöglichkeiten und konnte bis heute vielen Frauen und Männern bei hormonellen Problemen helfen. In Deutschland ist der Gynäkologe Dr. med. Volker Rimkus einer der Pioniere auf dem Gebiet der BioIdentischen Hormone. Er hat nicht nur Tausenden Patienten und Patientinnen geholfen, ihre hormonmangelbedingten Erkrankungen zu überwinden, sondern auch zahlreiche Ärzte in der korrekten und sicheren Anwendung der BioIdentischen Hormontherapie ausgebildet.

MESSEN          WISSEN          BEHANDELN

Nach einem ausführlichen Gespräch und der Hormonbestimmung wird angepasst an den jeweiligen Bedarf eine individuelle Rezeptur erstellt.

Die Erfolge unter der Therapie mit BioIdentischen Hormonen sind häufig verblüffend.

„Gesundheit braucht Information“ www.hormonnetzwerk.de

ANDROPAUSE auch Männer kommen in die Jahre – wenn Männer altern, fällt auch bei ihnen langsam der Hormonspiegel und entstehen Symptome wie:

  • Leistungsabfall
  • Schlafstörungen
  • Gereiztheit
  • Gewichtszunahme
  • Depressionen
  • das Gefühl der Sinnlosigkeit
  • verminderte Libido
  • Erektionsstörungen

Erektionsfördernde Mittel können bei einigen die Illusion vermitteln, alles sei in Ordnung. Doch eine Hormonbalance mit BioIdentischen Hormonen wiederzuerlangen, ist bei all den genannten Symptomen sicher die gesündere und bessere Alternative.

VITAMIN D3 ist gar kein Vitamin!

Es handelt sich vielmehr um ein Secosteroidhormon, das auf fast alle Körper-zellen einwirkt.

Ein Mangel an Vitamin D3 wird mit einer Unmenge von Erkrankungen wie:

Depression, Arthritis, Arthrose und der Anfälligkeit für Erkältungen in Verbindung gebracht.

Effekt von Vitamin Dauf die Knochengesundheit und Sturzrisiko

Höhere D-Spiegel sind auch im Alter mit einer höheren Knochenmasse assoziiert und unter einer Vitamin D-Supplementierung kommt es zu einer Zunahme der Knochenmasse bei gleichzeitig verlangsamten Knochenabbau. Die orale Vitamin-D Einnahme reduziert evidenzbasiert das Sturz- und Fraktur-Risiko älterer Menschen.

Die Liste er nachgewiesenen gesundheitlichen Vorteile durch Vitamin D wächst so schnell, dass die Wissenschaft kaum noch Schritt halten kann.

Studien weisen darauf hin, dass Vitamin D auch die Testosteronproduktion unterstützt. Die tägliche Vitamin-D-Gabe von 3.332 I.E. über ein Jahr hinweg erhöhte den Testosteronspiegel bei Männern mit Vitamin-D-Mangel.

Aktuelles

Design von AlMax-IT

Go to top